Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 9. April 2014

Wie das Leben so spielt / Such is life



Nachdem ich seit letztem Donnerstag jeden Tag so um die 12 Stunden daran sitze, alle Vorlagen für die Buchprojekte nach Wunsch des Verlages umzuformatieren, habe ich gestern eine Mail erhalten, die mich komplett aus den Socken gehauen hat.

Der BuchVerlag für die Frau musste aus vertrieblichen Gründen kurzfristig aus dem Projekt aussteigen, er wird mein Buch nicht veröffentlichen. Begründet wird dies u.a. mit der ungenügenden Bildqualität der von mir bereits ins Netz gestellten Modelle und mit Unstimmigkeiten bei der Materialangabe. Das betreffe vor allem die Firma Z, wo gar nicht im Angebot befindliche Garne von mir angezeigt würden.

Diese Absage ist sehr nett und freundlich geschrieben, und mir wird Hilfestellung bei einer eigenen Veröffentlichung angeboten. Trotzdem bin ich zutiefst geschockt und traurig.
Zweieinhalb Jahre Arbeit stecken darin, zweieinhalb Jahre, in denen ich weitgehend nichts anderes geschrieben und veröffentlicht habe, mit voller Kraft an diesem Buch und seinen Projekten gearbeitet habe. Viele Strickerinnen, die die Modelle testgestrickt und die Texte korrigiert haben, werden sicherlich auch sehr enttäuscht sein.

Die Zusammenarbeit mit dem Verlag war sehr gut, und ich bedanke mich dafür. Auch die Information, dass mein Buch aus vertrieblichen Gründen nun nicht verlegt werden wird, bekam ich umgehend und in einer sehr netten Form.

Wie es jetzt weitergeht, kann ich noch nicht sagen. Ganz sicher werde ich nicht mehr mit einem Verlag arbeiten.
Zur Zeit tendiere ich dazu, die Anleitungen so umzuschreiben, dass ich sie als Einzelanleitungen auf Ravelry veröffentlichen kann. Zusätzlich werde ich dann vielleicht alle Anleitungen zusammen als eBook veröffentlichen, evt. bei einem speziellen Anbieter für eBooks. Aber da steht noch nichts fest, ich brauche sicherlich auch ein paar Tage freie Zeit, um mich von diesem Tiefschlag zu erholen. Und ein wenig Ruhe und Abstand, um wieder einen klaren Gedanken fassen zu können.
Es tut mir leid, euch das so sagen zu müssen: Wer auf ein Buchexemplar in Helmstedt gehofft hat, den muss ich leider enttäuschen. 

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich mich jetzt erst einmal ein paar Tage zurückziehe, um meine Wunden zu lecken. Sobald es mir wieder besser geht, lest ihr von mir.



I’ve been working for 12 hours a day since last Thursday to make changes to all the pattern texts of my book projects, the changes my publisher asked me for. So it completely blew my socks off when I received this mail.

The BuchVerlag für die Frau had to back off the project on short notice by reasons of sales and distribution. They will not publish my book. This is reasoned with the unsatisfactory quality of pictures in designs I already published online and with discrepancies in the used materials. This would especially concern the Z. company, I would show yarns they were not offering.
The cancellation is written in a nice and friendly way, and they offer me assistance in doing my own publishing. Nevertheless I am shocked and sad to the core.

Two and a half years I spent on this project. Two and a half years I hardly wrote and published anything else, instead worked on the book and its projects with all my heart and energy. A lot of knitters helped me, test knitting and correcting the texts – they will be very disappointed as well.
The cooperation with the publisher has been very good, I thank them for that. The information that they won’t publish the book on reasons of sales and distribution, they gave it in a very nice way and immediately.

Where I will go from here, I cannot tell you yet. You may be certain that I won’t work with a publishing company again.
At this point my tendency is to rework all the single patterns and to publish them on Ravelry. Maybe I will self-publish all designs in an eBook, maybe with a special eBook publisher. Nothing has been decided yet, and I certainly need a few days of free time to recover from this low blow. And some rest and take a few steps back, to be able to think straight again.
I am so sorry to tell you: who hoped to get a printed book in Helmstedt, I have to disappoint you.

Please understand that I’m going to retreat for a few days to lick my wounds. As soon as I feel better, you’ll read me again.

Kommentare:

  1. I am so sorry for you. Take some time out and please publish your hard work i. an other way. I love the idea of swing knitting, which your led me into.
    All the best from Stockholm

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir soo leid für Dich.... Fühl Dich einfach mal gedrückt. Und... Wer weiss wozu diese Erfahrung gut ist.... Vielleicht kommt was viel Besseres dadurch auf Dich zu!

    AntwortenLöschen
  3. Heidrun lass Dich dadurch nicht unterkriegen, wir alle wissen das Deine Anleitungen Spitze sind..... tut mir leid fuer Dich.....aber Kopf hoch irgendie geht es weiter..... Schade nur fuer die vertaene Zeit...
    LG Elke!

    AntwortenLöschen
  4. Hättest Du das 1793. Sockenbuch mit irgendeiner weiteren unmöglichen Fersenvariante in Windeseile zusammengeschustert, wäre sicher alles glatt gegangen, auch wenn kein Mensch es gebraucht hätte. Unfassbar, was hier passiert ist. Ich hoffe, Du behältst den Kopf oben und findest einen anderen Weg, das Werk zu publizieren.
    Alle Daumen sind gedrückt!
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Lass den Kopf nicht hängen, auch wenn es sicherlich schwer wird. Du entwirfst schöne Sachen. Die sind ganz bestimmt ein Buch wert.

    Liebe und tröstende Grüsse

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidrun, ich kann deine Enttäuschung so gut verstehen. Mir hätte es wohl auch den Boden unter den Füßen weggerissen. Lass erst einmal alles sacken und dann machst Du Plan B!!! Nun habe ich mich nicht mit dem Thema Buch verlegen mal richtig auseinandergesetzt, aber es gibt doch nicht nur den einen Verlag. Bleib deinem Traum treu und versuch es woanders. Denke dran, hinfallen tun wir alle, denn es gibt ja schließlich genug Menschen, die uns gerne Steine in den Weg legen. Auch ich habe schon so manche Bruchlandung hingelegt, wichtig aber ist es immer wieder aufzustehen und zu sagen: "Und nun gerade". Deine Entwürfe sind sooooooooooooo toll! Also ich bin mir sicher, du schaffst das und nun erst recht!!! In diesem Sinne sei umarmt,
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidrun,

    schau mal hier: http://www.bod.de/autoren.html?gclid=CLfWuubE1b0CFabLtAodATQA6A Dann kannst du es auch gleich als Print und EBook vertreiben.

    Liebe Grüße,
    Eve

    AntwortenLöschen
  8. So ein Frust - und ich habe das Buch schon die ganze Zeit auf der Wunschliste! Ich gehöre ja nicht zu den Teststrickerinnen, aber jetzt bin ich auch enttäuscht ...
    Würde mich sehr freuen, wenn es doch noch einen Weg gäbe!
    Liebe Grüße von Anna (bei Rav der schmollfisch)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab gerade bei Amazon meine Vorbestellung storniert...für mich sehr schade da ich dachte ich komme endlich an die Anleitungen. Ich besitze kein Paypal und kann deswegen auch leider keine Anleitungen bei ravelry kaufen...hoffe das es vielleicht auch einen anderen Weg gibt,das Buch auf den Markt zu bringen...LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      WENN die Anleitungen fertig sind, werde ich sicherlich auch im Einzelfall Überweisungen akzeptieren - das mache ich jetzt ja auch schon! Ales weitere über Mail!
      LG Heidrun

      Löschen